Direkt zum Inhalt

Dienstleistungen und Projekte

IHCM-LIDAR: Integrated Helicopter power line Corridor Mapping: Für verschiedene Energieversorger in Deutschland, Österreich, Schweden und in Portugal wurden mehr als 3000 km Freileitungen mit Laserscanning Technologie von TOPOSYS und GIS Navigationstechnologie beflogen. Die gewonnenen Daten wurden aufbereitet und ein GIS-basiertes Managementsystem für die aktuelle Kontrolle des Leitungszustandes und der Vegetation unter den Leitungen erstellt. In Zusammenarbeit mit PSU GmbH, TOPOSYS, und Rotorflug GmbH. 



GIS und INSPIRE: SmeSpire: Ein von der EU-unterstütztes und gemeinsames Projekt mit 9 Partnern zur Qualifizierung von KMU für die Nutzung und Vermarktung von Dienstleistungen durch die INSPIRE-Richtlinie (2007/2 / EG) EU-weite Harmonisierung von Geodatenbanken und Bereitstellung von Inhalten. In Zusammenarbeit mit dem SmeSPIRE-Konsortium.



UAV-Luftaufnahmen Mit Hilfe von Luftaufnahmen können aktuelle, hochgenaue Daten für die jeweiligen Projektgebiete gesammelt, analysiert und für die weitere Projektbearbeitung genutzt werden.  Je nach Aufgabenstellung werden Hexacopter oder Transitionsdrohnen von Quantum Systems mit einer 13-Megapixel-Kamera, LIDAR-Scanner oder anderer Sensorik ausgestattet. Für die automatische Flugsteuerung werden Autopiloten und eine Bodenkontrollstation eingesetzt. Die Flugplanung, Flugdurchführung, Auswertung und Bereitstellung der Daten werden von Aviontek in Zusammenarbeit mit der PSU GmbH durchgeführt. Die erforderlichen Berechtigungen und Versicherungen sind verfügbar. Wichtige Produkte sind: Schräguftbilder, Orthophotos, digitale Höhenmodelle, Landnutzungsstudien, 3D-Visualisierungen, 3D-GIS-Datenbanken und Gebäudemodelle, Echtzeit Baustellen- Verkehrs- Waldbrand und sonstiges Echtzeit Monitoring. In Zusammenarbeit mit PSU GmbH.



UAV_DOCs: BAB A9: Dokumentation mit einem UAV von Baustellen zur Schulteröffnung und Fahrbahnerweiterung auf der BAB A9 zwischen Allershausen und dem Autobahndreieck Holledau, Deutschland. Ziele: Baudokumentation, Baufortschritt; Partner: SSF Ingenieure AG (München); Ergebnisse: wöchentliche Fotodokumentation des Arbeitsfortschritts auf ausgewählten Streckenabschnitten; Projektgebiet: BAB A9 Nürnberg - München (BA II-1 Allershausen -Aurobahndreieck Holledau, km 581,212 bis 497,419). In Zusammenarbeit mit der PSU GmbH.



UAV-3D-MOD: BAB A95: Vermessung mit UAV und 3D-Modellierung am Beispiel eines Autobahnabschnitts und einer Kiesgrube Ziel: Pilotprojekt, Genauigkeitsanforderungen, Arbeitsablauf der Luftbildaufnahme und photogrammetrische Analyse; Partner: Wagner Ingenieure GmbH - Beratende Ingenieure (München); Projektgebiet: Bundesautobahn BAB A95 Kreuzung Fürstenried und Kiesgrube Kreut; Ergebnisse: Orthophotos, digitale Geländemodelle, 3D-Punktwolken, Volumenbestimmung, Schrägluftbilder. In Zusammenarbeit mit der PSU GmbH.



AIR-NAVIGATION: 3D Pilot: Die Aviontek "3D-Pilot" Hard- und Software ist eine hochpräzise 3D-satellitengestützte, kostengünstige Navigationshilfe (h/w, s/w, Daten), die 2D + 3D-Navigation der Allgemeinen Luftfahrt über Moving Maps & 3D- Anflugtunnel-Funktionalitäten auf Basis von EGNOS 3D Navigationsdaten und Anflugkarten sowie erweiterter „Synthetischer Sicht“ dem Piloten eine realistische Umgebungsdarstellung als zusätzliche Navigationshilfe bereitstellen. Diese Anwendung ist auch als Standard-Embedded-Einheit & Tablet mit ähnlichen Funktionalitäten verfügbar Derzeit sind entsprechende hochaufgelöste 3D Flugplatzdatensätze für 470 deutsche und 50 EU-   Flugplätze verfügbar.



TELEATLAS/TOMTOM Navigation: Der mit Aviontek verbundene Anteilseigner war seit Jahren für die Tele-Atlas- und später für Tom-Tom Datenproduzenten und Hersteller von Navigations-SW-Technologien (z.B. iGo) tätig. Für Griechenland und Zypern wurden die terrestrischen Navigationsdatenbanken produziert und Navigationsanwendungen für optimales Routing unter Berücksichtigung von Umwelteinflüssen und anderen Einschränkungen durchgeführt. Solche Projekte und eine Reihe von Projekten, die mit der EG / FTE verbunden sind, bieten Aviontek die Möglichkeit, ausgewählte Projekte in der Mehrnodennavigation (Luft-, Land-, Binnengewässer und Meeresnavigation) weiter zu entwickeln.



UAV: HERO20FF: Die neue Generation wiederverwendbarer kostengünstiger UAS / UAV für das Management von Waldbränden liefert eine wiederverwendbare, kostengünstige Rohr-gestartete Mikro-UAV-Plattform zur genauen Ermittlung des Windfelds entlang eines ausgebrochenen Waldbrandes. Das UAV wird unter Verwendung eines vollständigen Navigationssystems gesteuert, das sowohl Hardware- als auch Softwaremodule umfasst, einschließlich des luftgestützten Autopiloten sowie einer kompletten Bodenstation-Missionsplanungs- und Überwachungssoftware unter Verwendung einer bidirektionalen Datenverbindung für Telemetrie und Steuerung. Die Desktop-Anwendung Hero20FF bildet die Echtzeit-Windfeldmessungen ab.



SAT-INFO: Satelliten Navigation und Geländeinformation: Die innovative Nutzung von Satellitennavigation und Terraininformationen ist die Erstellung von präzisen und hochgradig konsistenten Geländedaten für eine robuste Positionsbestimmung im Feld. Die Kombination aus Satellitennavigation und Geländeinformationen wird durch zwei verschiedene Anwendungen in den Teilprojekten "Satellitengestützte autonome Landung" und "Entwicklung eines neuen 3D-Operationsplanungssystems für die Bayerische Gebirgsrettung“ eingesetzt.



UAV Plattforms RAWFIE: Das RAWFIE (Road-, Air- und Water-Based Future Internet Experimentation) stellt eine Integration verschiedener Netzwerk-Testbeds her, die zusammenarbeiten, um ihre Ressourcen in einem gemeinsamen Rahmen verfügbar zu machen. RAWFIE integriert zahlreiche Testbeds für das Experimentieren in Fahrzeug- (Straßen-), Luft- und Seeumgebungen. Ein Vehicular Testbed (VT) befasst sich mit Unmanned Ground Vehicles (UGVs), während ein Aerial Testbed (AT) und ein Maritime Testbed (MT) Unmanned Aerial Vehicles (UAVs) bzw. Unmanned Surface Vehicles (USVs) behandeln.

 


 

Safety4Drones ZIM Messefilm from AvionTek on Vimeo.



GEODATABASIS: Donauflussausbau für die Binnenschifffahrt zwischen Straubing und Vilshofen: Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, der Rhein Main Donau AG dem Bundes Bauministerium und dem Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie wurde eine großflächige GIS-Datenbank von 25 Quadratkilometern mit hochauflösenden Landnutzungs- und Gewässerdaten erstellt, die auch Flussausbaualternativen und Navigationsdaten, Flussbett-Sonar-Daten sowie, DTM und DSM LiDAR Datenauswertungen beinhaltet. Die Daten wurden für die Projektfragen ausgewertet und entsprechende Ziele und Maßnahmen als Planungsgrundlage für die Verbesserung der Binnenschiffahrtsbedingungen und zur Umweltverträglichkeitsprüfung und für das Raumordnungsverfahren bereitgestellt.



DIGITALE AIRPORTS: "3D Aerodromes": 3D kritische Infrastrukturen wie "3D-Aerodrome", die Anwendungen für Flughäfen, ATCs, Piloten, Cockpit-Instrumentierung, Navigation und viele andere Zwecke nutzen, einschließlich virtueller 3D-Darstellungen des Flughafens im Internet. Eine typische 3D-Aerodrome-Datenbank umfasst: die Hauptregion, die Flughafenumgebung, Flughafengebäude, Hindernisse, Navigationshilfen, Wegpunkte und Verfahren, Lufträume und ihre Klassifizierung sowie zusätzliche Attribute. Die Datenbank wird aus Satellitendaten, hochauflösenden Geländedaten, Flughafeninformationen (z. B. CAD-Daten), Orthophotos und anderen Datensätzen zusammengestellt, die zur Erstellung einer realistischen Darstellung des tatsächlichen Flughafens verwendet werden.

 


 

ESRI Droe2Map from AvionTek on Vimeo.



ENCs Marine Navigation: In Partnerschaft mit LaserScan Ltd, Großbritannien, Produktion eines Pilotprojektes für die Hellenische Marine in Form eines ENC-Demonstrators. Die elektronischen Navigationskarten entsprechen den Standards ECDIS/S57/SW100. Objekte wurden für PDA / i.PAQ-Lichtnavigationsprodukte betrachtet, die auf einem Standard-PC betrieben werden und mit GPS-DGPS-GPRS-Technologien verbunden sind, während sie gleichzeitig mit internationalen NOTAM-Standards für die Insel Syros und andere Kykladische Inseln ausgestattet wurden.